Ganzes sehen - Unsere Leistungen

Praxisbeispiel Führungsfeedback

Die Aufgabe
Der IT-Dienstleister verfolgt das Ziel, nachhaltig die Führungskultur im eigenen Haus zu verbessern. In ihrem Mutterkonzern wird schon seit mehreren Jahren kontinuierlich an der Kultur von Führung und Zusammenarbeit gearbeitet. Hierfür gibt es ein offenes Feedbackverfahren, in dem die Mitarbeiter ihrer Führungskraft in einer extern moderierten Veranstaltung strukturiert eine Rückmeldung zum Führungsverhalten geben. Die besondere Herausforderung bei der Neueinführung dieses Verfahrens lag darin, das Verfahren so zu gestalten, dass es bei Mitarbeitern und Führungskräften Akzeptanz findet und als regelmäßige Möglichkeit der Reflexion von Führung und Zusammenarbeit genutzt werden kann.


Die Lösung

  • Durchführung und Auswertung von zwei Pilot-Veranstaltungen unter Moderation von strategie M
  • Erarbeitung von Richt- und Leitlinien für die Durchführung der Führungsgespräche und Verankerung dieser Richt- und Leitlinien in einer Betriebsvereinbarung
  • Verpflichtende Durchführung für alle Führungskräfte ab einer Teamgröße von mehr als drei Mitarbeitern
  • Auf Wunsch telefonische Vorgespräche der Führungskraft mit strategie M vor der Veranstaltung
  • Sicherstellung von Kontinuität in der Durchführung der Führungsgespräche mittels einheitlicher externer Moderation durch strategie M
  • Dokumentation der Ergebnisse für Mitarbeiter und Führungskräfte durch strategie M; mögliche
  • Einsichtnahme durch Personalleitung und Betriebsrat


Der Nutzen

  • Die Führungskräfte erfahren, wie sie und ihr Verhalten von ihren Mitarbeitern erlebt werden
  • Anhand der Rückmeldungen können gemeinsam Ziele für die Verhaltensänderung vereinbart werden
  • Eine Kultur der offenen, konstruktiven und nicht verletzenden Rückmeldung wird etabliert

„Die externe Moderation der Gespräche hat sehr dazu beigetragen, dass dieses sinnvolle Instrument Akzeptanz bei Mitarbeitern und Führungskräften gefunden hat.“
(Leiter Personalmanagement)